http://luxunique.net/wp-content/uploads/events_genf_18_teaser_1045_600-2-1050x600.jpg

GENEVA INTERNATIONAL MOTORSHOW 2018

Das Auto-Messe-Jahr 2018 wird traditionell mit dem Auto-Salon in Genf eröffnet. Auch dieses Jahr warten die Hersteller mit vielen Neuheiten auf. Hier ein Überblick, welche neuen Modelle auf dem Genfer Autosalon stehen.


© Automobili Lamborghini S.p.A.

LAMBORGHINI URSUS

Jetzt baut auch Lamborghini ein SUV! Mit dem Urus kommt der erste Gelände-Lambo seit dem LM002, von dem zwischen 1986 und 1993 nur 328 Stück gebaut wurden. Die Italiener sprechen beim Urus vom „ersten Super-SUV“. Der Usus löst mit 650 PS und 850 Nm Drehmoment und 305 km/h Topspeed Bentley Bentayga (301 km/h) als schnellstes SUV der Welt ab. Trotz aller Sportlichkeit soll der Urus aber auch Gelände können. Wer das optionale Offroad-Paket bucht, der bekommt die zusätzlichen Fahrmodi „Terra“ (Offroad) und „Sabbia“ (Sand). Im Frühjahr 2018 soll das Lambo-SUV an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Den Basispreis für das italienische Super-SUV gibt Lamborghini mit 204.000 Euro an.
AUTOMOBILI LAMBORGHINI S.p.A | Via Modena 12 | I – 40019 – Sant’Agata Bolognese (BO) | www.lamborghini.com | Genf Halle 1, Stand 1160


© McLaren Automotive LTD

McLAREN SENNA

McLaren präsentiert das extremste Straßenauto der Firmengeschichte! Das neue Modell der „Ultimate Series“ wiegt 1198 Kilo, hat 800 PS und ist nach dem legendären Formel-1-Fahrer Ayrton Senna benannt, der alle seine Titel mit McLaren gewann. Beim Design setzt McLaren auf den Leitspruch „Form follows function“. Ausstattung: Keramikbremsen und Semislicks sind Serie. Der McLaren Senna ist für die Rennstrecke gebaut. Deshalb gibt es so gut wie keine Komfortextras – Navi, Parksensoren und Rückfahrkamera sind die einzigen Ausnahmen. McLaren setzt beim Senna auf den Vierliter-V8-Biturbo mit 800 PS.Alle 500 geplanten McLaren Senna sind bereits ausverkauft. Den Grundpreis gibt McLaren mit 922.250 Euro an.
MCLAREN TECHNOLOGY AUTOMOTIVE LTD | www.mclaren.com | Genf Halle 5, Stand 6040


© Daimler AG

MERCEDES MAYBACH S-KLASSE

Edler Look für die Maybach S-Klasse: Nach dem Facelift der S-Klasse ist auch der Mercedes-Maybach dran. Die 5,46 Meter lange Luxuslimousine (20 Zentimeter länger als die S-Klasse) setzt dabei auf eine moderne Version des klassischen Maybach-Grills. Für den neuen Maybach stehen insgesamt neun verschiedene Zweifarb-Lackierungen zur Wahl. Die Luxusversion der S-Klasse gibt es als S 560 mit V8 und 469 PS sowie 4Matic auf Wunsch und als Prestige-Modell S 650 mit V12-Biturbo und 630 PS. Die Fahrzeuge sind ab April 2018 erhältlich. Der aktuelle Basispreis ist 140.652 Euro (S 560) bzw. 201.818 Euro (S 650).
DAIMLER AG | www.mercedes-benz.com | Genf Halle 6, Stand 6451


© Ferrari spa

FERRARI 488

Der Ferrari 488 Pista beerbt den 458 Speciale. Mit 720 PS tritt der rennstreckentaugliche Ferrari gegen den 911 GT2 RS an. Sorgte im Vorgänger 458 Speciale noch ein Sauger-V8 für Vortrieb, setzt Ferrari beim 488 Pista auf Turbotechnik und Leichtbau. der 488 Pista schickt 720 PS an die Hinterachse, aus 3,9 Litern Hubraum. Sein Trockengewicht beträgt 1280 kg. Er beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 2,85 s. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 340 km/h. Preis: rund 243.000 Euro
FERRARI SPA | www.ferrari.com | Genf Halle 5, Stand 5231


Datum
8. bis 18. März 2017

Öffnungszeiten
Montag – Freitag 10 – 20 Uhr
Samstag – Sonntag 9 – 19 Uhr

Ort & Anreise
Palexpo
Route François-Peyrot 30
1218 Le Grand-Saconnex

TICKET KAUFEN